Aix-en-Provence: Zu Besuch bei Gott in Frankreich

Leben wie Gott in Frankreich. Sagt man doch so. Aber wieso eigentlich? Und wieso gerade in Frankreich? Und was macht dieser Gott denn da so den ganzen Tag? Diesen Fragen bin ich nachgegangen, im September letzten Jahres. Und ich hab die Antwort gefunden. Sie heißt Aix-en-Provence.

Flag This post is also available in English.

Ein schönes Haus in der Provence. Lebt hier Gott in Frankreich?

Kann es etwas Schöneres geben, als ein paar Tage in Südfrankreich zu verbringen? Von einer Woche ganz zu schweigen. Und wie muss es bloß sein, hier sogar zu leben? Zum Beispiel in Aix-en-Provence, einer wunderschönen, alten Stadt im Herzen der gleichnamigen Region, der Provence. Dieser Ort hat vieles, was andere nicht haben. Denn er ist ein Sammelsurium von jenen schönen Dingen, die das Leben erst lebenswert machen und die den Besucher an jeder Ecke von Neuem überraschen.

Gott in Frankreich: Sonnenblumen auf einem Markt
Geht Gott in Frankreich vielleicht hier einkaufen?

Schlemmen wie Gott in Frankreich: In einem Laden hängen Salami kopfüber an der Decke
… oder kauft Gott in Frankreich etwa hier sein Salami?

Sei es der kleine Gourmet-Laden mit ausgewählten Käsesorten, exquisiten Olivenölen und gewissenhaftester Beratung oder die alteingesessene Bäckerei, die das Rezept für ihre Calissons, einer süßen, marzipanähnlichen Versuchung aus Mandeln und kandierten Melonen und Orangen, schon seit Jahrhunderten wie ein großes Geheimnis hütet.

Speisen wie Gott in Frankreich: Verschiedene Kartoffelsorten liegen auf einem Markt zum Kauf bereit
… oder macht er auf diesem Markt seine Sonntagseinkäufe?

Nicht zu vergessen die zahlreichen kleinen Wochenmärkte, die sich auf jedem noch so kleinen Platz breit machen und ihm trotz des bunten Treibens einen ungewöhnlich angenehmen, ja geradezu beruhigenden Flair geben.

Kauft Gott in Frankreich hier ein? Händler auf einem Markt in Aix-en-Provence

Nahaufnahme von saftigen Tomaten, wie geschaffen für Gott in Frankreich

Hier spaziert Gott in Frankreich: die pittoresken Gassen der Provence.

Musik wie Gott in Frankreich: Ein Geigenspieler auf den Straßen von Aix-en-Provence
…Leben wie Gott in Frankreich…

Aix-en-Provence hat eine fast unwiderstehliche Anziehungskraft auf alle, die schöne, schmackhafte und vielleicht auch etwas überflüssige Dinge mögen. Es ist der ideale Ort, um einfach in den Tag hineinzuleben, ihn passieren zu lassen. Savoir vivre.

Untermalt wird das bunte Treiben von jeder Menge Straßenmusikanten, die hinter jeder zweiten Ecke anzutreffen sind. So wie dieser ältere Herr, den ich an einem warmen Herbstnachmittag nahe des Place d’Albertas antraf. In sich gekehrt spielte er mitten auf dem Bürgersteig eine alte Violine. Und obwohl ich mich ihm von hinten näherte, drehte er sich um, als ob er mich erwartet hätte und schenkte mir neben den Klängen seiner Geige auch sein schönstes Lächeln. Es fühlte sich an, als würde er nur für mich spielen. Für mich ganz allein. Wie er da stand mit seinem akkurat zugeknöpften, strahlend weißen Hemd und den zu kurzen Beinen – ein Moment für die Ewigkeit.

Immer wenn ich an diese Septembertag in Aix zurück denke, der so voller Leben war, bin ich etwas neidisch auf die Bewohner dieser Stadt, die den Vorzug haben, sich jeden Tag von Neuem von ihr verzaubern zu lassen.

Wieso Gott in Frankreich weilt? Ich kann’s ihm wirklich nicht übel nehmen.

Wohnen wie Gott in Frankreich: ein schöner Innenhof mit einem Brunnen in der Mitte.

HARD FACTS

Stadt: Aix-en-Provence / Land: Frankreich / Kontinent: Europa
Reisezeit: Spätsommer mit angenehmen Temperaturen um die 23°
Anreise: Flug bis Marseille > mit dem Mietauto 30-45 min. Fahrtzeit bis Aix-en-Provence
Tipp: Umbedingt die Geschwindigkeitsbegrenzung beachten. Die hohen Busgelder werden auch in zuhause in der Heimat eingefordert.

Warst du in Aix-en-Provence? Was ist dein „Gott in Frankreich“? Schreib einen Kommentar!

Gefällt dir dieser Artikel? Dann folge mir auf Facebook um über neue Beiträge auf dem Laufenden gehalten zu werden!

Der Artikel ist auch in English verfügbar.

  1. Mela says:

    Hach, Aix-en-Provence <3 Ich war selbst diesen Sommer in Südfrankreich unterwegs und am meisten beeindruckt hat mich auch diese tolle Stadt. Allein schon der Geruch von frischem Baguette, der in den Straßen liegt!

    Antworten
    • Clemens says:

      Total! Ich kann jeden einzelnen Studenten verstehen, der sich für Aix entscheidet. Nein warte, ich würde mein ganzes Leben dort studierten!

      Antworten
  2. weight loss tips says:

    This piece of writing presents clear idea in support of the
    new visitors of blogging, that genuinely how to do running a blog.

    Antworten
  3. coquelicot says:

    Vielen Dank für die schönen Bilder! Wir lieben auch Aix-en-Provence, die Stadt der Calissons, die Heimatstadt von Cézanne! Eine Stadt mit hoher Lebensqualität…

    Antworten
  4. Thomas says:

    Die Provence bietet eine Mischung aus stimmungsvollen Städten und kleinen Orten und eine schöne Natur. Ich war 2014 in Avignon und bin von dort die Rhone zu Fuss hoch nach Orange.
    Als Vergleich 2015 in Aix (mit der Ersteigung des Hausberges Sainte-Victoire, was schon eine Herausforderung ist).
    Beides ist auf meinem Blog nachzulesen auf herrrothwandertwieder.de
    Bei dem Direktvergleich liegt Avignon ganz klar vor Aix. Mit den Baudenkmälern und Museen zu niedrigen Preisen, mit einem fantastischen Aufbau der Stadt, mit Villeneuve auf der anderen Rhoneseite,
    kommt Aix nicht mit, wo alles von der Prunkmeile Cours Mirabeu geprägt ist.
    Das Hotel in Aix war unverschämt teuer.
    Trotzdem ist die Stimmung nachts in Aix schon erlebenswert.
    Das Atelier von P.Cezanne leicht oberhalb, sollte man sich nicht entgehen lassen.
    Gruss

    Antworten

Schreibe eine Antwort.