The Story Behind – Dubais Stachel aus Stahl

Foto

Flag This post is also available in English.

Dubais Burj Khalifa sieht von Weitem aus wie ein riesiger Stachel inmitten einer Wüste aus Beton, Stahl und Glas. Wenn der Horizont nicht mal wieder in einer Wolke aus Staub verschwindet, ist das höchste Gebäude der Welt mit seinen 830 Metern schon im Landeanflug gut zu sehen und wird immer größer und größer, je näher man der Landebahn kommt.

Hin gelangt man am besten über die Dubai Mall, eines der größten Einkaufszentren der Welt, in der man sich richtig verlieren kann. Tritt man schließlich durch den Ausgang ins Freie, wird man regelrecht von der heißen Luft erschlagen – dafür muss es nicht mal Sommer sein in den Emiraten. Wer sich dann allmählich an die Wand aus stickiger Luft gewöhnt, wird wohl langsam nach oben sehen – immer und immer höher, bis der Kopf ganz im Nacken liegt. Erst dann erkennt man ganz oben die Spitze, die die Wolken kitzelt. Ja, wenn ein Hochhaus die Bezeichnung Wolkenkratzer vedient hat, dann ist es sicherlich dieses hier.

Ein weiterer Grund, wieso man sich an den Burj Khalifa erinnern wird: es ist wohl das einzige Gebäude, das ohne Weitwinkel nicht mal auf ein Foto passt. Dafür aber umso mehr in das Selbstverständnis dieser Stadt.

Warst du mal in Dubai? Welche Tipps und Anekdotiques hast du von dort? Schreib einen Kommentar!

Gefällt dir dieser Artikel? Dann folge mir auf Facebook um über neue Beiträge auf dem Laufenden gehalten zu werden!

Der Artikel ist auch in English verfügbar.

Schreibe eine Antwort.