Verrückte Zocker, riesige Buffets und viel Bling Bling: Willkommen in Macau

Was Macau so einzigartig macht? Vielleicht ist es die idyllische Lage der chinesischen Stadt am Perlflussdelta? Die Nähe zu Hong Kong? Oder die Tatsache, dass es Millionen chinesischer Businessmänner jedes Jahr hier her zieht, um ihr Glück in einem Casino zu versuchen oder sich durch die Nacht zu trinken um ihre Niederlage beim Blackjack zu vergessen? Eins ist sicher: Macau ist anders als alle chinesischen Städte die du vielleicht kennst.

Flag This post is also available in English.

123

Genau wie der große Bruder Hong Kong, ist Macau eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik. Die Stadt mag vielleicht nicht so groß sein, wie all die chinesischen Megastädte, tatsächlich zählt sie nicht einmal 600.000 Einwohner, dafür ist sie aber für viele die Stadt der Träume. Macau ist die berühmteste und berüchtigtste Zockermetropole in ganz Asien und wird deshalb oft liebevoll Monte Carlo des Orients genannt – obwohl das Stadtbild schon beim ersten Anblick eher wie ein chinesisches Las Vegas anmutet.

DSCN2379

DSCN2380

Mit mehr als 30 Casinos dürfte es kaum jemanden verwundern, dass Macaus Wirtschaft weitgehend vom Tourismus und von verzockten Dollars lebt. Denn was das angeht, ist Macau eine wahre Geldmaschine.

Jedoch muss man kein Fan von Blackjack und Poker sein, um sich hier 24 Stunden am Tag prächtig zu amüsieren. Dennoch sollte jeder Besucher zumindest einmal einen Blick in eines der riesigen Casinos werfen, auf die Menschen aus aller Herren Länder und vor allem auf all die Chinesen, die hier sowohl tagein und tagaus als auch nachtein und nachtaus ihr Glück versuchen.

DSCN2297

DSCN2299

DSCN2314

Neben all den gigantischen Spielhallen gibt es hunderte Resorts und Hotels – allen voran große Namen wie das Las Vegas Sands, das Wynn oder das Galaxy. Sieht man diese mit eigenen Augen, dürfte jedem schnell klar werden, dass es sich dabei nicht um einfache Niederlassungen handelt, sondern um die Vorzeigehäuser der großen Hotelketten. Die Gebäude, die hier aus dem Boden gestampft wurden, sollen sogar größtenteils eindrucksvoller sein, als die berühmten Ableger in Las Vegas – so sagt man sich.

DSCN2317

DSCN2325

DSCN2332

Wenn es um Hotels geht, kommt an einem keiner vorbei: dem Venetian. Dieses enorm große Luxushotel gehört zur Las Vergas Sands Gruppe und ist wahrscheinlich das bekannteste der ganzen Stadt. Warum? Weil sie Venedig in das Hotel gebaut haben. Ja, richtig gelesen, die ganze Inneneinrichtung ist der norditalienischen Stadt nachempfunden.
Lass dich in einer Gondola durch die Kanäle schippern, labe dich am vermutlich italienischsten Speiseeis Chinas und fress dich durch einen großen italienischen Traum. Ob das nicht alles ein bisschen merkwürdig ist? Ja, ist es. Aber auch sehr witzig.
Vielleicht ist es die Mischung aus visueller Begeisterung und emotionaler Bestürzung was diesen Ort so einzigartig macht. Auf jeden Fall ist er einen Besuch wert.

DSCN2311

DSCN2426

Es gibt in der Stadt, die doch so viel anders ist als andere chinesische Großstädte, aber noch viel mehr zu entdecken: schöne Spazierwege, riesige Einkaufszentren, beeindruckende Shows und das größte Buffet in ganz Asien: das Grand Buffet des Hotels Grand Lisboa. Stell dir eine mehrere hundert Meter lange Buffettheke vor, bei der du dich durch alle Küchen dieser Welt essen kannst – und ich meine wirklich alle. Soweit ich mich an dieses einzigartige Abendmahl erinnern kann, hatte ich eine Suppe, diverse chinesische Speisen, Italienisch, Steak, Lobster und enorme Mengen Sashimi.

Da sich hier jeden Abend über 1000 Gäste an diesem Buffet laben, ist es wohl kaum verwunderlich, dass es ein wenig lauter zugeht. Das macht aber reichlich wenig. Denn ehrlich gesagt müssen die richtigen Worte, um diesen Ort zu beschreiben, erst noch erfunden werden.

Kleiner Tipp am Rande: den ausgedehnten Verdauungsspaziergang danach sollte man am besten gleich mit einplanen. Und glaub mir, den wirst du dir redlich verdient haben. Mal davon abgesehen, verwandelt sich die Stadt sobald es dunkel wird in ein Meer aus bunten Neonlichtern. Ein Anblick, den du auf keinen Fall verpassen solltest.

DSCN2366

DSCN2376

Sollte es gerade nicht allzu heiß sein – und es kann in Macau richtig unangenehm heiß und feucht-subtropisch werden – sollte man einmal durch die alten Teile der Stadt spazieren, die vor allem den Portugiesen zu verdanken sind, welche die Stadt einst in der Mitte des 16. Jahrhunderts zu ihrer Kronkolonie machten.

Dieser Mix aus chinesischer und portugiesischer Kultur und religiösen Traditionen mehrerer Jahrhunderte beschert Macau bis heute eine einzigartige Aura und eine Vielzahl von historischen Gebäuden.

DSCN2392

DSCN2395

Einen Besuch wert ist zum Beispiel der Largo do Senado, ein echtes Stück Mittelmeer in China. Es handelt sich dabei um ein großer Platz, der gepflastert ist mit einem Mosaik aus farbigen Steinen in Gestalt einer großen Welle – nur eines der ansehnlichen Relikte der Kolonialzeit. Flaniere über die hübsch gepflasterten Straßen und vorbei an den schönen Kolonialgebäuden, die den Platz umgeben und ihm einen irgendwie entspannten und bezaubernden Charme verleihen.

DSCN2401

Empfehlenswert ist auch der Weg entlang der Avenida de Almeida Ribeiro und dem Calçada do Velho Tronco zur St. Augustinus Kirche und natürlich weiter zur wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit Macaus, den Ruinen der Pauluskirche. Ursprünglich im 17. Jahrhundert erbaut, wurde diese durch einen Brand im Jahre 1835 zerstört. Bis heute geblieben ist schließlich die kunstvolle Fassade, die seither etwas verloren und wehmütig im Nichts steht.

-2

Und zu guter Letzt gibt es da noch etwas, was hier in Macau in besonders großer Anzahl zu finden ist: Juweliere. Diese verkaufen jedoch kaum neue Ware, sondern vor allem gepfändeten Schmuck. Der Grund ist einfach: Nicht wenige verzocken hier sogar ihren Hochzeitsring. Während die größten Träume in Macau 24 Stunden am Tag zum Leben erweckt werden, wartet zuhause eben oft schon der Ärger.

Warst du mal in Macau? Welche Tipps und Anekdotiques hast du von dort? Schreib einen Kommentar!

Gefällt dir dieser Artikel? Dann folge mir auf Facebook um über neue Beiträge auf dem Laufenden gehalten zu werden!

Der Artikel ist auch in English verfügbar.

Schreibe eine Antwort.